Navigation

Schöne Haare mit Hanfsamenöl

Haar mit Blume
Wer wünscht sich das nicht – kraftvolles dichtes Haar voller Schwung und Glanz, Sinnbild für perfekte Schönheit und Ausstrahlung. Von Natur aus sind wir leider nicht alle mit einer so vitalen Haarpracht ausgestattet. Oft leiden Haare und Kopfhaut dazuhin noch unter unserem Stress, ungesunder Ernährung und an trockener Heizungsluft. Oder sie sind vom chemischen Färben, Föhnhitze und dem täglichen Styling mit Haarspray, Gel und Lockenstab strapaziert und angegriffen.

Wellness mit Hanf für Haare und Kopfhaut

Hier kommt auf kraftvolle und ganz natürliche Weise der Hanf ins Spiel, genauer gesagt das hochwertige Hanfsamenöl, das durch Pressen aus den Samen der Hanfpflanze gewonnen wird. Mit seinen kostbaren Fettsäuren, dem bemerkenswert hohen Gehalt an Nährstoffen und seinen feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften eignet es sich bei einer regelmäßigen Anwendung bestens, um Haare samt Kopfhaut zu verwöhnen und zu schützen und lästiges Elektrisieren zu vermeiden. Für Stärke, Schwung und Glanz sorgen die reichlich im Hanfsamenöl enthaltenen Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren. Sie pflegen und beleben sprödes Haar, verhindern das Brechen der Spitzen und stärken seine Widerstandskraft. Auch Haarausfall können sie entgegenwirken, und indem sie die übermäßige Produktion von Talg vermindern, werden die Haare nicht so schnell fettig. Außerdem ist das Öl eine Wohltat für die Kopfhaut, besonders wenn sie trocken und schuppig ist. Denn die Fettsäuren pflegen und regenerieren die Haut und können lästigen Juckreiz lindern.

Gesunde Nährstoffe für die Haare – der Hanf hat‘s

Unsere Haare und Kopfhaut brauchen nicht nur viel Feuchtigkeit, sondern auch einen optimalen Mix an Mineralstoffen, Vitaminen und Spurenelementen. Und davon haben das Hanfsamenöl und auch die kleinen kraftvollen Hanfsamen, aus denen es gepresst wird, eine ganze Menge zu bieten: Die B-Vitamine liefern unseren Haaren ordentlich Power, indem sie unsere Haarwurzeln stärken und ein schnelles und gesundes Haarwachstum unterstützen. Folsäure fördert die Bildung von roten Blutkörperchen, die die Haarwurzeln mit Sauerstoff versorgen und so die Haare kräftigen. Auch wichtige Antioxidantien wie beispielsweise die Vitamine A, E und C sind im Hanfsamenöl und den Hanfsamen enthalten. Sie bieten Schutz vor schädlichen Umwelteinflüssen wie der UV-Strahlung, die das Haar austrocknet und Spliss verursacht, und halten unsere Kopfhaut gesund. Vitamin E schützt darüber hinaus vor den Auswirkungen der heißen Föhnluft, so dass das Haar weniger trocken, brüchig und spröde ist. Über eine gute Durchblutung der Kopfhaut und fest verankerte Haarwurzeln sorgt es für gesundes und kräftiges Haar.

Eisen, Zink und Kupfer – unverzichtbar für kräftiges Haar

Der Hanf hat alle drei im Angebot. Eisen versorgt die Haarzellen mit Energie und kann dort Reparaturprozesse unterstützen. Kupfer kräftigt die Haarstruktur und ist mitverantwortlich für unsere Haarfarbe. Deshalb wirken Haare bei einem Mangel an Kupfer bleich und ausgewaschen. Zink kann die Widerstandskraft der Haare verbessern und ihnen ein schönes kräftiges Aussehen verleihen und für eine gesunde Kopfhaut sorgen. Gemeinsam mit Vitamin E und den essentiellen Fettsäuren Linol- und Alpha-Linolensäure im Hanfsamenöl kann Zink Haarausfall entgegenwirken und das Haarwachstum beschleunigen. Es regt die Entstehung neuer Zellen und Haarwurzeln an und ist an der Bildung von Keratin, dem Hauptbestandteil unserer Haare beteiligt.

Frau mit wehenden Haaren

Pflegetipps mit Hanfsamenöl  für gesundes und natürlich schönes Haar

Grundsätzlich eignet sich Hanfsamenöl sowohl vor als auch nach der Haarwäsche. Davor kann man mehr Öl verwenden, da es nach dem Einwirken wieder ausgespült wird. Kommt es erst nach dem Waschen zum Einsatz, sind sehr kleine Mengen sinnvoll, damit das Haar nicht fettig statt seidig-glänzend wirkt. Und so wird es praktisch für alle, die es unkompliziert und natürlich mögen:

Pflegende Hanfsamenöl-Haarmaske, ganz einfach selber machen
Besonders sprödes und trockenes Haar wirkt oft glanzlos und stumpf. Dagegen können die im Hanfsamenöl enthaltenen essentiellen Fettsäuren nicht nur erfrischende Feuchtigkeit spenden, sondern machen das Haar auch wieder weicher und verleihen ihm einen neuen seidigen Glanz. Man nimmt dazu einen Esslöffel Hanfsamenöl in die Hände und massiert es in das Haar und in die Kopfhaut ein. Die überschüssigen Ölreste lassen sich anschließend ausbürsten. Damit es seine volle Kraft entfalten kann, sollte man es mindestens eine Stunde, am besten sogar über Nacht einwirken lassen. Danach müssen die Haare dann gründlich mit einem Shampoo gewaschen werden, um das zurückgebliebene Öl zu entfernen.

Gepflegte Spitzen ohne Spliss
Auch unseren Haaren tut ein Energieschub gut. Indem man etwas Hanfsamenöl in die Hände gibt und es gleichmäßig in den Haarspitzen verteilt, verleiht man ihnen mehr Festigkeit, reduziert Spliss und fördert das Wachstum.

Leichteres Kämmen mit Hanfsamenöl
Für eine bessere Kämmbarkeit der Haare kann man den Kamm oder die Bürste mit einigen Tropfen Öl benetzen und diese dann beim Kämmen beziehungsweise Bürsten gleichmäßig im Haar verteilen. Einen natürlichen Glanz gibt nebenbei noch dazu!

Feuchtigkeitskur mit Hanfsamenöl
Mit Feuchtigkeit lässt sich das Haar bei jeder Wäsche verwöhnen, indem man einfach ein paar Tropfen Hanfsamenöl zum Shampoo dazugibt. Auch für die Kopfhaut ist eine sanfte Massage mit dem feuchtigkeitsspendenden Öl eine Wohltat. Es pflegt nicht nur, sondern fördert außerdem die Durchblutung und kann so das Haarwachstum anregen.

Hanfsamenöl für die Kopfhaut – Juckreiz und Schuppen auf natürliche Art mildern
Gegen extrem trockene und strapazierte Kopfhaut und Schuppen können schon ein paar Tropfen Hanfsamenöl helfen, die man auf die betroffenen Stellen aufträgt und über Nacht einwirken lässt. Auch bereits juckende oder brennende Hautstellen können wirkungsvoll mit Hanfsamenöl behandelt werden, da die enthaltene Gamma-Linolensäure entzündungshemmend wirken und den Juckreiz lindern kann.

Hanfsamen Oel und Pflanze

Schönheit von innen: Hanfsamenöl und Hanfsamen als Nährstoffbooster

Nicht nur die äußerliche Anwendung von Hanfsamenöl ist Balsam für Haut und Haare, es entfaltet auch innerlich seine Kraft zum Beispiel im Salatdressing oder feinen Dips und Brotaufstrichen. Und auch der Verzehr der knusprigen Hanfsamen kommt im Körper und bei unseren Haaren sehr gut an. Sie sind ein idealer Snack für zwischendurch und bereichern das Müsli am Morgen, Smoothies, Salate und viele andere Speisen. In unserer lecker vielfältigen Sammlung von Hanf-Rezepten ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Frau mit Hund am Strand

Quellen:
Simonsohn, B.; Hanföl & Hanfsamen; Schirner Verlag, 2018
Le Floc`h C, Cheniti A, Connétable S, Piccardi N, Vincenzi C, Tosti A.: Effect of a nutritional supplement on hair loss in women. J Cosmet Dermatol. 2015 Mar;14(1):76-82. doi: 10.1111/jocd.12127. Epub 2015 Jan 8. PMID: 25573272.
Hanföl für die Haare: Wirkung und Anwendung | FOCUS.de
www.bellabelice.net/hanfoel-haare
Bildquellen: (c) Shutterstock

Drucken

Teilen

Wir empfehlen:

Bio-Lippenpflege - 0,3% CBD - NEU

Bio-Lippenpflege - 0,3% CBD

mit Hanf, CBD und Zitronengras, 10 ml
8,90
Bio Hanf Extrakt Creme - 0,3% CBD - -10%

Bio Hanf Extrakt Creme - 0,3% CBD

30 ml, handgerührt
PZN (A) 5139375
PZN (D) 15656396
statt 36,00 nur 32,40
Bio Hanfsamen Öl -

Bio Hanfsamen Öl

Aus kontrolliert biologischem Anbau – schonend kaltgepresst. Reich an Vitamin E, Omega-3- und Omega-6 Fettsäuren.
11,00